Die Wirkung von Ingwer (Zingiber Officinale) auf Testosteron



Ingwer findet bei vielen Beschwerden und Erkrankungen seine Anwendung. Im Folgenden wird die Wirkung von Ingwer aus Testosteron näher betrachtet.

Gibt am in eine Internet Suchmaschiene das Stichwort "Ingwer" ein, so erhält man eine Fülle von Beiträgen, die sich mit dem gesundheitlichen Aspekt von Ingwer beschäftigen.

Ein Aspekt ist die Wirkung von Ingwer auf Testosteron.

In einem Übersichtsartikel aus dem Jahre 2018 (1) wurde dieses Thema systematisch aufgearbeitet und die vorhandene Literatur im Zeitraum von November 1992 bis August 2018 analysiert.

Es konnte von dem Author herausgearbeitet werden, dass mit Ingwer sowohl die Testosteronkonzentration gesteigert wird, als auch dass Ingwer einen protektiven (schützenden) Effekt auf Testosteron gegenüber toxischen Substanzen (z.B. Blei, Alumminiumchlorid) ausübt.

Auffallend war, dass die Erhöhung der Testosteronkonzentration sich nur dann einstellte, wenn frischer Ingwer verabreicht wurde. Wurden hingegen nur die einzelnen Komponeten z.B. 6 - Gingerol verabreicht, trat dieser Effekt nicht ein. Bei den Studien mit toxischen Substanzen dagegen zeigte sich, dass sowohl bei frischem Ingwer als auch bei den einzelnen Komponenten ein protektiver Schutz eintrat.

Ingwer wirkt auf mehreren Ebenen - z.B. Erhöhung verschiedener antioxdiative Schutzmechanismen, Verbesserung der Hodendurchblutung, Verbesserung des Blutzuckerspiegels -  die als mögliche Erklärungen für die Testosteronerhöhung dienen können. Letzlich ist aber der direkte Zusammenhang zwischen der Aufnahme von Ingwer und der Testosteronproduktion nicht geklärt. 

Weiterhin muss berücksichtigt werden, dass Ingwer Mangan enthält (2). Mangan stimuliert die Bildung von luteinisierendem Hormon (LH),  das eine wichtige Rolle in der Testosteronsynthese spielt (3)

Bei allem Enthusiasmus für Ingwer muss jedoch berücksichtigt werden, dass die hier dargestellten Ergebnisse aus Tierversuchen stammen und deshalb nicht ohne weiteres auf den Menschen zu übertragen sind.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es starke Hinweise gibt, dass Ingwer die Testosteronproduktion fördert bzw. schützt und somit letzlich auch zu einer Verbesserung der Spermienbidlung führt. Dies konnte an einer kleinen Studie - die methodische Schwächen aufweist und somit nicht repräsentativ ist - nachgewiesen werden (4).

Ich sehe deshalb den regelmässigen Genuss von frischem Ingwer  - sollten keine andere gesundheitlichen Gründe wie Magenerkrankungen etc. dagegen sprechen - über einen begrenzten Zeitraum (z.B. 3 Monate) zur Verbesserung der Testosteronbildung und der Verbesserung des Sperma als empfehlenswert an.

Quellen:
1. Banihani, Saleem Ali. Ginger and Testosterone; biomolecules 2018, 8 (4), 119; doi: 10.3390/biom8040119
2. Koch,W; Kukula-Koch, W; Mazzec,Z; Kasperek,E; Wyszogrodzka-Koma,L; Szwerc, W; Asakawa,Y. Application of chromatographic and spectroscopic methods towards teh quality assessment of ginger (Zingiber officinale)
    rhizomes from ecologixal plantations. Int. J. Mol. Sci. 2017, 18, 452
3. Lee,B. ; Pine, M; Johnson, L.; Rettori, V.; Hiney, J.K.; Dees, W.L. Manganese acts centrally to activate reproductive hormone secretion and pubertal development in male rats. Reprod. Toxicol. 2006, 22, 580 - 585.
4. Waleed Abid Al-Kadir Mares*, Wisam S. Najam. The effect of Ginger on semen parameters and serum FSH, LH & testosterone of infertile men The Medical Journal of Tikrit University 2012, Volume 18- 2 ج2, Issue 182,  
    Pages 322--329



Zur Übersicht